Hessischer Bildungsserver / Fach-Communitys

Fachinformationen Politik und Wirtschaft 4358

Ausgabe 01/20

Geld, Geldpolitik, Verbaucherschutz und internationale Wirtschaftsbeziehungen

Das Lernarchiv Politik und Wirtschaft wurde durch zahlreiche neue Materialien ergänzt, die die Bundesbank für die ökonomische Bildung an Schulen zusammengestellt hat. Die Materialien eignen sich für den Einsatz im Präsenzunterricht und den Distanzunterricht. Außerdem finden Sie im Lernarchiv auch neue Materialien zum Thema Finanz- und Verbraucherbildung der Verbraucherzentrale Hessen e.V. für Kinder und Jugendliche sowie zum Vergleich armer und reicher Länder.

Geld und Geldpolitik

Das Schülerbuch für die Sekundarstufe II erklärt grundlegende aktuelle Zusammenhänge und Entwicklungen rund um die Themen Geld, Währung und Zentralbank. Zu jedem Kapitel sind Unterrichtseinheiten verfügbar. Das Schülerbuch kann kostenlos als Klassensatz oder als Einzelexemplar bestellt werden und steht auch als Online-Version mit zahlreichen Verlinkungen zur Verfügung. Die im Buch enthaltenen Infografiken stehen als separate png-Dateien zur Verfügung, wodurch sie einfach für selbst erstellte Unterrichtsmaterialien verwendet werden können.

Rollenspiel zum Leitzins

Mit diesem Rollenspiel können Schüler*innen der Sekundarstufe II in kleinen Gruppen selbständig eine geldpolitische Entscheidung treffen und diese mit den vorliegenden Informationen begründen. Für die Lehrkraft wird eine entsprechende didaktische Handreichung angeboten.

Medienpaket „Preisstabilität“

Die Bundesbank hat einen Film und ergänzende Materialien zum Thema Preisstabilität zusammen mit dem "FWU – Medieninstitut der Länder" entwickelt. Im Film erleben die beiden Schüler Marie und Vincent, wie geldpolitische Maßnahmen des Eurosystems ihr Leben unmittelbar beeinflussen. Besonders geeignet ist das Medienpaket für die Klassen 9 bis 13 allgemeinbildender und berufsbildender Schulen. Das Medienpaket ist kostenfrei auf der Internetseite der FWU als DVD oder zum Download erhältlich.

Medienpaket „Mit Geld umgehen“

Die Bundesbank hat in Zusammenarbeit mit der FWU ihr Angebot für die Sekundarstufe I ergänzt. Ziel des neuen Medienpakets ist es, Schüler*innen Grundkompetenzen im persönlichen Umgang mit Geld zu vermitteln.

Geld verstehen

Was ist eigentlich Geld? Wie viel Geld habe ich und wie kann ich damit bezahlen? Und wer ist eigentlich für das Geld zuständig? Solche und weitere Fragen beantwortet das Schülerbuch „Geld verstehen“ für die Sekundarstufe I.

Zu dem Schülerbuch gibt es ein Arbeitsheft mit auf die einzelnen Kapitel abgestimmten Arbeitsblättern sowie eine separate didaktische Handreichung für Lehrende. Alle Materialien sind auch online verfügbar.

Statistische Grafiken zum Thema „Geldpolitik“

In dieser Rubrik stellt die Bundesbank grafisch aufbereitete Statistiken zu wichtigen Wirtschaftsbereichen zur Verfügung. Die Grafiken werden im Drei-Monats-Rhythmus aktualisiert. Sie werden im PNG-Format bereitgestellt, wodurch sie sich leicht zur Erstellung eigener Arbeitsblätter verwenden lassen.

„Geld und Geldpolitik“- Materialien für Lehrende

Das Sonderheft zum Thema „Geld- und Geldpolitik“ vermittelt sowohl Grundlagen als auch weiterführende Informationen zu Geld, zur europäischen Geldpolitik und zu aktuellen Entwicklungen in der Währungsunion. Die 13 Aufsätze des Sonderhefts richten sich insbesondere an Lehrkräfte und dienen zur fachlichen Fortbildung. Mit dem Basisartikel „Geld und Geldpolitik“ können Lehrende sich auf das Thema „Zentralbankwissen“ vorbereiten.

FAQs zum Thema „Geldschöpfung“

In diesen FAQs wurden Antworten auf Fragen zusammengestellt, die die Bundesbank zum Thema Geldschöpfung am häufigsten erreicht haben.

Erklärfilme zum Thema Geld

In ihren Animationsfilmen erklärt die Bundesbank wichtige Themen leicht verständlich. Sie sind sowohl per Stream als auch per Download verfügbar. Aktuell gibt es Filme zu folgenden Themen: „Preisstabilität“, „Wie entsteht Geld?“, „Die Aufgaben der Deutschen Bundesbank“, „Der Bargeldkreislauf“ und  „Was ist Geld?“.

Inflations- und Deflationsrechner

Der Inflations- und Deflationsrechner zeigt, wie sich zukünftig unter Annahme einer bestimmten Preisänderungsrate ein Preis beziehungsweise die Kaufkraft des Geldes entwickelt.

Quizze zu Geldpolitik und Bundesbank

In kurzen Quizzen kann man sein Wissen zur Geldpolitik testen. Aktuell behandelte Themen: „Preisstabilität“, „Geldpolitik des Eurosystems“ und „Die Deutsche Bundesbank“

Glossar

Im Glossar der Bundesbank werden rund 700 Begriffe und Abkürzungen aus dem Zentralbank- und Finanzbereich in deutscher und englischer Sprache erklärt.

Vortragsveranstaltungen und Lehrerfortbildungen

Die Deutsche Bundesbank bietet Bildungseinrichtungen und anderen Besuchergruppen Informationsveranstaltungen zu verschiedenen Themengebieten an. Für Lehrkräfte allgemein- oder berufsbildender Schulen bietet die Bundesbank Seminare zu wirtschafts- und währungspolitischen Themen an.

 

Bildmaterial: Geldmuseum, Bildarchiv, Fotos Uwe Nölke/ Nils Thies

Materialpaket der Bundesbank zum hr2-Kinderfunkkolleg „Geld“

Das Materialpaket mit 30 Arbeitsblättern zum hr2-Kinderfunkkolleg unterstützt die ökonomische Bildung in der 3. bis 6. Jahrgangsstufe. Zudem finden Lehrkräften hier didaktisch-methodische Tipps und die entsprechenden Lösungen. Außerdem: Die angefügte CD enthält alle Arbeitsblätter als PDF, die dazu gehörenden Hörstücke mit Transkriptionen, wichtige Glossarbeiträge als PDF sowie alle 25 Radiosendungen des hr2-Kinderfunkkollegs Geld.

Bildmaterial: hr

Unterrichtsmaterial zu Finanzen, Verbraucherrecht, Konsum

Die Lehrer-Infothek bietet Materialien zu Fragen rund um alltägliche Rechts- und Geldgeschäfte. Für Kinder und Jugendliche. Um Schüler*innen den bewussten Umgang mit Geld, einen nachhaltigen Konsum und die verantwortliche Nutzung neuer Medien näher zu bringen, gehört das Thema Verbraucherbildung seit 2011 schulformübergreifend zum hessischen Kerncurriculum für das Fach Politik und Wirtschaft.

Die Lehrer-Infothek der Verbraucherzentrale Hessen bietet aktuelle Materialien zu rechtlichen und wirtschaftlichen Verbraucherthemen, die für die Gestaltung Ihres Unterrichtsangebotes geeignet und nicht in Schulbüchern enthalten sind.

Bildmaterial: Pixabay

Vergleich armer und reicher Länder

Die Unterrichtseinheit für den Vergleich armer und reicher Länder, entwickelt und erprobt an der IGS Nordend, eignet sich für einen Tablet-unterstützten Unterricht und bietet zahlreiche Differenzierungsangebote.

Sie erhalten diese Nachricht, weil Sie Mitglied der Community des Hessischen Bildungsservers sind.

Wenn Sie unsere Nachrichten nicht mehr empfangen möchten, müssen Sie Ihre Mitgliedschaft beenden. Senden Sie uns in diesem Fall eine E-Mail-Nachricht mit entsprechendem Inhalt an abmeldung@bildung.hessen.de. Die Mail muss von der Adresse kommen, mit der Sie bei uns registriert sind, damit wir sicher gehen können, dass Sie es sind und niemand sonst, der sich abmeldet. Die Löschung erfolgt automatisch ohne weitere Rückfrage.

Mit Ihrer Mitgliedschaft wird auch Ihr Zugang für den Bildungsserver mit allen Zugriffsberechtigungen für angeschlossene Dienste (Moodle, Mahara etc.) gelöscht.

Ihr Benutzerprofil auf dem Bildungsserver können Sie selbst ändern.

Ihr Bildungsserver-Team

 

 

Ausgabe 02/16

http://lernarchiv.bildung.hessen.de/sek/powi/wirtschaft/verteilung/index.html

http://lernarchiv.bildung.hessen.de/sek/powi/wirtschaft/wi_eu/eu_wu/eu_finanzkrise/allgemein/edu_link_1444314056.html

http://lernarchiv.bildung.hessen.de/sek/powi/wirtschaft/finanz/ge_po/index.html

6. März 2016

Am 6. März 2016 finden in Hessen Kommunalwahlen statt. Da die Auswirkungen der Lokalpolitik oft direkt im Lebensraum der Schülerinnen und Schüler zu beobachten sind, empfiehlt es sich, die Kommunalwahl im Unterricht aufzugreifen. Hierzu finden Sie eine Zusammenstellung unterrichtsrelevanter Verweise zu den Wahlen in Frankfurt, der größten hessischen Stadt. Die gleichen Links können auch von Schüler*innen auf der Selbstlernplattform Select eingesehen werden.

Freier Handel - nun auch transatlantisch

http://lernarchiv.bildung.hessen.de/sek/powi/wirtschaft/wirtschaft_international/aussen/ttip/index.html

http://select.bildung.hessen.de/politik/wirtschaft/intwi/ttip/index.html

Wegweiser Kommune

Wie entwickeln sich Deutschlands Kommunen? Zu den Themen demografischer Wandel, Finanzen, Bildung, Soziale Lage und Integration veröffentlicht die Bertelsmann-Stiftung Daten, die auf der Seite ansprechend aufbereitet werden und sich einfach abrufen lassen. Die einzelnen Themen werden auch vertieft.

Im Zusammenspiel der Institutionen

Gesetze sind das zentrale Element zur Gestaltung der politischen Strukturen eines Staates und des öffentlichen Lebens. Bundestag, Bundesrat, Bundesregierung und Bundespräsident haben hier ihr Wort mitzureden. Doch wie funktioniert das Zusammenspiel der unterschiedlichen Akteure? Und welche Rolle übernimmt das Bundesverfassungsgericht? Der Bereich Gesetzgebung bietet Erklärfilme, Arbeitsblätter und Hintergrundmaterialien.
Viele der Materialen sind auch auf der Selbstlernplattform Select für Schülerinnen und Schüler einsehbar.

Der Islam gehört in den Unterricht

Um viele internationale Konflikte und gesellschaftliche Spannungen innerhalb Deutschlands zu verstehen, sind Grundkenntnisse über die muslimische Religion sehr hilfreich. Aus personellen Gründen kann der Bereich Religion auf dem Bildungsserver derzeit nicht betreut werden. Daher gibt es nun ein Archiv über den Islam im Fach Politik und Wirtschaft sowie einen Bereich Islam auf der Selbstlernplattform Select.

Arbeit, Wohlstand, Bildung, Tourismus, Gesundheit, Internet, ...

Die Verteilung von zahlreichen Schlüsselfaktoren in 300 Regionen wird auf dieser interaktiven Seite der Süddeutschen Zeitung, dem Europa-Atlas, abgebildet: Bevölkerungsentwicklung, Arbeit und Wohlstand, Bildung und Forschung, Internetzugänge, Verkehr, Gesundheit, Tourismus, Landwirtschaft.

Ausgabe 01/16

Ein neuer Anlauf

Am 7. Dezember wurde ein neues NPD-Verbotsverfahren durch das Bundesverfassungsgericht eröffnet. Neben Informationen zum Verbotsverfahren finden Sie auf dem Bildungsserver und der Selbstlernplattform Select zahlreiche Materialien zur nationalistischen Szene in Deutschland und auch zum rechtsextremen Terrorismus.

Abgrenzungen vornehmen

Die schrecklichen Attentate, die nahezu wöchentlich Menschheit erschüttern, werden im Namen des Islam begangen. Natürlich wirft dies viele Fragen auf und Grundlagen der muslimischen Religion und Zivilisation werden auch in dem Fach Politik und Wirtschaft immer wichtiger. Im Politik und Wirtschaft wurde der Bereich Islam hinzugefügt, mit dem die Grundzüge des muslimischen Glaubens erarbeitet werden können. Darüber hinhaus bieten die Lernarchive Islamismus und Islamistischer Terrorismus Materialen zur Auseinandersetzung mit radikalen bzw. gewaltbereiten Strömungen.

Dauerüberwachung der Gesellschaft

Die Attentate in Paris vom 13. November 2015 bieten wieder Anlass zu Fragen über unsere Sicherheitsapparate: Wie können im Vorfeld mögliche Attentate verhindert werden? Hierbei stoßen Überlegungen regelmäßig auf die Frage, wie weit die Überwachung der Gesellschaft im Sinne unserer Sicherheit gehen darf.
Der Bereich Informationelle Selbstbestimmung und Datenschutz greift diese Problematik auf und wurde durch aktuelle Verweise ergänzt.

Lachen über Politik

Karikaturen eignen sich in besonderer Weise für den politischen Unterricht: Zentrale Kompetenzen wie Interpretieren und Bewerten können mit diesem ansprechenden Medium gezielt geübt werden. Die Zeichnerin Christiane Pfohlmann veröffentlicht ihre Karikaturen unter anderem im Spiegel und Focus. Viele Zeichnungen können kostenlos auf der Seite eingesehen werden.

Kosten der Demokratie

Die Spenden an die deutschen Parteien sind hoch. Tragen diese finanziellen Zuwendungen zu einer besseren politischen Arbeit bei oder wird versucht, durch Geld politische Gestaltungsmacht zu kaufen? In Q1 setzen sich die Schülerinnen und Schüler in Politik und Wirtschaft lehrplanmäßig mit der Parteienfinanzierung auseinander. Doch schon in der Sekundarstufe I kann es sehr spannend sein, einen Blick hinter die Finanzkulissen von SPD und CDU zu werfen. Im Lernarchiv Parteienfinanzierung finden Sie neben Dossiers der Bundeszentrale für politische Bildung und Informationen zur rechtlichen Situation auch einen Sendebeitrag von Monitor und ein interaktives "Donatorgramm", bei dem angezeigt werden kann, wer welcher Partei wie viel gespendet hat.

Ausgabe 02/15

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

das Team des Bildungsserver Hessen freut sich, Sie bei der Unterrichtsvorbereitung und -durchführung unterstützen zu können. Der Bereich "Unterricht" erscheint seit einem Jahr in einem neuen Gewand - aus diesem Anlass wurden auch sämtliche Beiträge überprüft und wenn nötig erneuert. Gerne sind wir nach wie vor für Rückmeldungen sehr dankbar. Auch die Selbstlernplattform Select hat eine Erneuerung erfahren. Hier wird der Bereich für Politik und Wirtschaft wird gerade noch überarbeitet, so dass er schon bald in gewohnter Qualität funktionieren dürfte.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Einsatz der Materialien

A. Schiller

Ein fächerübergreifendes Dossier

Liebe Kollegin, lieber Kollege

täglich fliehen Menschen aus Krisenregionen wie Syrien oder Somalia in Richtung Europa, wo sie sich ein ruhigeres und vor allem sichereres Leben erhoffen. Dieses Thema beherrscht seit dem Sommer Medien und Politik in Europa: Menschen ertrinken und ersticken auf dem Weg nach Europa, kleine griechische und italienische Inseln beherbergen Tausende von Flüchtlingen, Ungarn schließt seine Grenzen und lässt Flüchtlinge entgegen EU-Regeln im Schengenraum weiterreisen, in Deutschland werden Flüchtlinge willkommen geheißen und Asylantenheime angesteckt.
Auch der Bildungsserver Hessen möchte Sie dabei unterstützen, dieses Thema im Unterricht zu behandeln. An curricularen Anknüpfungspunkten mangelt es nicht: Menschenrechte, Internationale Beziehungen (Migration), Individuum und Gesellschaft (interkulturelle Differenz). Da sich auch in anderen Fächern zahlreiche Bezüge finden, hat unser Redaktionsteam ein fächerübergreifendes Dossier Flucht und Flüchtlinge für Sie zusammengestellt. 

Informationelle Selbstbestimmung und Datenschutz

Die Öffentlichkeit scheint zweigeteilt bei der Frage, wie der Trend zu immer mehr Überwachung zu bewerten ist: Während die Einen kein Problem darin sehen, wenn der Staat zwecks Terrorismusbekämpfung Daten sammelt und wenn Internetdienste individuelle Anzeigen schalten, sehen Andere ein großes Gefahrenpotenzial in der Datenhortung staatlicher Behörden wie privater Unternehmen.
Besonders eindrucksvoll ist in diesem Lernarchiv "Informationelle Selbsbestimmung und Datenschutz" die Internetseite "Do not track", bei der man die Überwachung im Selbsttest erfahren kann. Auch die Videos von Alexander Lehmann helfen mit Sicherheit, Schüler*innen für dieses Thema zu sensibilisieren.

edeos-digital und e-politik

Die ansprechend gestalteten Lernvideos der Agentur edeos-digital education und dem Verein /e-politik.de/ e.V. können nun auf einer neuen Seite heruntergeladen werden. Hier finden sich z.B. Clips zu Menschenrechten oder dem politischen System Deutschland.